Intelligente Haussteuerung mit Smart Cases von naon

Gepostet von

Smarte Haussteuerung ist mit der naon smart living App durch die vorkonfigurierten Smart Cases kinderleicht umzusetzen.

Wie die verschiedenen Technologien (u.a. Philips Hue, FRITZ!Box, LIFX) in der naon smart living App angelernt werden, haben wir bereits in diesem Blogbeitrag beschrieben: Smart Home mit naon – Erste Schritte und Tipps. In diesem Beitrag wollen wir uns aber dem Herzstück der naon App widmen: den sogenannten Smart Cases. Doch was sind eigentlich diese Smart Cases und wie kann man diese im eigenen Smart Home nutzen?

Inhalt

Smart Cases – Smarte Szenarien für dein Smart Home

Smart Home mit der naon App

Smarte Anwendungsfälle für jede Situation

Kinderleichte Installation von Smart Cases

naon smart living App kostenfrei downloaden!

Smart Cases – Smarte Szenarien für dein Smart Home

Smart Cases unterstützen dich im Alltag und helfen dir dabei, dein Leben smarter, komfortabler, sicherer und effizienter zu gestalten. Smart Cases sind bereits vorkonfigurierte smarte Anwendungsfälle (z.B. eine smarte Anwesenheitssimulation), die sich in der naon smart living App unter dem Menüpunkt Smart Cases (dritter von links, siehe Bild) im Bereich Entdecken befinden. 

Im Bereich Smart Cases der naon smart living App finden sich zahlreiche smarte Anwendungsfälle fürs Smart Home
Smart Case Marketplace
in der naon smart living App

Vorkonfiguriert heißt dabei, dass keinerlei Programmieraufwände oder die Installation durch einen Fachmann notwendig werden, um die Szenarien im eigenen Smart Home auszulösen. So wird Smart Home mit der naon smart living App kinderleicht. 

Smart Home mit der naon App

Um dein Smart Home so vielseitig wie möglich gestalten zu können, bietet die naon App entsprechend viele Smart Cases aus den unterschiedlichsten Bereich wie Energie, Klima und Komfort, Sicherheit, Licht, Heizung u.v.m. Dabei ist auch die Funktionsweise der einzelnen Smart Cases entsprechend individuell ausgestaltet. Diese lassen sich in drei verschiedene Kategorien unterteilen:

1. Anpassbare Smart Cases

Smart Cases, nach denen du im Smart Case Marketplace stöbern und diese mit wenigen Klicks in dein Smart Home installieren kannst. Während der Einrichtung nimmst du Anpassungen nach deinen Wünschen vor.

Beispiel-Smart Case: Lichtwecker. Du wählst die Lampe, den Startzeitpunkt, den Wochentag sowie die Dauer aus.

2. Intelligente Smart Cases

Smart Cases, die nicht weiter durch dich angepasst werden müssen, da diese bereits intelligent sind.

Beispiel-Smart Case: Lichtszenario bei Ankunft. Deine Beleuchtung schaltet sich automatisiert an, sobald du dich deinem Zuhause näherst. 

3. Individuelle Smart Cases

Smart Cases, die dir aufgrund deiner individuellen Verhaltensweisen (z.B. deinem Beleuchtungsverhalten) vorgeschlagen werden. Du musst nichts weiter tun, als den Vorschlag zu bestätigen. Sollte sich doch etwas ändern, kannst du auch diese Smart Cases jederzeit individuell anpassen.

Beispiel Smart Case: Anwesenheitssimulation. Aufgrund deines persönlichen Beleuchtungsverhaltens wird deine Anwesenheit simuliert, wenn du nicht zuhause bist.

Smarte Anwendungsfälle für jede Situation

Weiterhin unterliegen die verschiedenen naon Smart Cases unterschiedlichen Ausprägungen und Zielstellungen. So gibt es Smart Cases, die:

  • regelmäßige Routinen erkennen und diese automatisieren
  • dich mit Hinweisen, Benachrichtigungen und Erinnerungen unterstützen
  • Wenn-Dann-Abfolgen umsetzen

1. Automatisierte Routinen

Wer einen regelmäßigen (Berufs)alltag hat, ist routinierte Abläufe gewöhnt. Der Wecker klingelt zur gleichen Zeit, die Kinder verlassen das Haus pünktlich zur Schule und nachmittags kehren alle zur üblichen Zeit wieder zurück. Gerade für solche regelmäßigen Abläufe eignet sich ein Smart Home bestens, da hier viel Potenzial für Zeit- und Effizienzgewinn enthalten ist. Wie das funktioniert? Einfach Smart Cases durchstöbern und wiederkehrende Aufgaben ganz einfach durch die naon App automatisiert im Smart Home auslösen lassen, z.B.

  • Lichtwecker
  • Einschlafhilfe durch Lichtreduktion
  • Beleuchtung zu bestimmter Zeit ausschalten
  • Entspannungslicht am Abend
  • Biorhythmus-Licht
  • Heizungssteuerung über Zeitprofile
  • Warmes Badezimmer am Morgen

2. Benachrichtigungen, Hinweise und Erinnerungen

Neben den automatisierten Abläufen gibt es auch Smart Cases, die bei abweichenden Werten oder Fehlfunktionen aktiv werden. Um einen solchen Smart Case auszulösen, muss ein Impuls durch eine deiner smarten Technologien gegeben werden. Wenn z.B. ein Grenzwert deiner smarten Steckdose überschritten wird, dein smarter Wassersensor austretendes Wasser registriert oder dein smarter Bewegungssensor eine Aktivität erkennt, erhältst du dazu Hinweise in Form von Push-Benachrichtigungen, Informationen in der naon App oder Lichtsignalen in deinem Smart Home. Weitere Smart Cases dieser Kategorie sind:

  • Benachrichtigung bei Aktivität
  • Wasserschaden-Alarm
  • Info bei Grenzwertüberschreitung
  • Nachricht bei Gerätebetrieb
  • Fensterstatus prüfen
  • Regenschirm-Erinnerung

3. Wenn-Dann-Abfolgen

Smart Cases, die dem Wenn-Dann-Prinzip unterliegen, eignen sich für alle Situationen, die nicht von festen Faktoren wie Uhrzeit, Tag oder Dauer, sondern von bestimmten Ereignissen abhängig sind. Diese Art von Smart Cases benötigt einen oder mehrere Impulse eines smarten Gerätes, um daraufhin ausgelöst zu werden. Hierbei spielt v.a. die Vernetzung der vielen smarten Technologien in deinem intelligenten Zuhause eine große Rolle. So wird z.B. die Steckdose ausgeschalten, sobald dein Smartphone fertig geladen ist oder deine smarten Beleuchtung schaltet sich automatisch ab, sobald du dein smartes Zuhause verlässt. Weitere Smart Cases dieser Kategorie sind:

  • Steckdose an-/abschalten bei An-/Abwesenheit
  • Lichtszenario bei Ankunft
  • Anwesenheit simulieren
  • Heizungsregulierung
  • Gedimmtes Nachtlicht bei Bewegung
  • Licht/Steckdosen über Schalter steuern
  • Intelligente Steckdose

Kinderleichte Installation von Smart Cases

Wir haben nun geklärt, was Smart Cases sind, wie diese funktionieren und welche verschiedenen Kategorien und Anwendungsmöglichkeiten dir in der naon App zur Verfügung stehen. Nun ist es an der Zeit, dir deine ersten Smart Cases in dein Smart Home zu installieren. Egal, ob du bereits ein fortgeschrittener Smart Home-Nutzer oder absoluter Einsteiger bist – mit der naon smart living App geht das Gestalten deines individuellen Smart Home kinderleicht und ohne Programmieraufwände.

Der Einrichtungsprozess eines Smart Cases ist grundsätzlich immer gleich, allerdings kommst du auf zwei unterschiedlichen Wegen zu den für dich passenden Smart Cases:

1. Smart Cases aus dem Marketplace installieren

Wir führen dich anhand der Einrichtung des Smart Case „Einschlafhilfe durch Lichtreduktion“ in vier einfachen Schritten durch den Installationsprozess eines Smart Cases in der naon App. Du solltest zuvor deine smarten Technologien in der naon App angelernt haben, um nun auf diese zurückgreifen zu können. Wie das geht, haben wir in diesem Blogbeitrag erklärt: Smart Home mit naon – Erste Schritte und Tipps

naon-smart-living-einschlafhilfe-durch-lichtreduktion-uebersicht
Detailinformationen zum Smart Case
Schritt 1 – Klick auf „Installieren“
naon-smart-living-einschlafhilfe-durch-lichtreduktion-auswahl-lampen
Auswahl der Lampen
Schritt 2 – Auswählen und Klick auf „Weiter“
naon-smart-living-einschlafhilfe-durch-lichtreduktion-einstellung-uhrzeit
Auswahl der Uhrzeit und Wochentage
Schritt 3 – Auswählen und Klick auf „Weiter“
naon-smart-living-einschlafhilfe-durch-lichtreduktion-einstellung-dauer
Auswahl der Dauer des Dimmvorgangs
Schritt 4 – Auswählen und Klick auf „Fertigstellen“

 

2. Vorgeschlagene Smart Cases annehmen

Hast du deine smarten Geräte in der naon App angelernt und steuerst diese bereits über die naon smart living App, so beginnt die App mit der Analyse deines Benutzungsprofils. Nach einer kurzen Einlernphase wird naon anfangen, dir Vorschläge zu unterbreiten, die Abläufe für dich automatisieren und dir so Arbeit abnehmen können. Unter dem Menüpunkt Smart Cases (dritter von links) werden dir im Unterpunkt Vorschläge Empfehlungen angezeigt, sobald ein wiederkehrendes Verhalten in deinem Smart Home erkannt wurde. Mit nur wenigen Klicks hast du die Möglichkeit, den Vorschlag anzunehmen, abzulehnen oder diesen weiter anzupassen:

Vorschlag Regenschirmerinnerung in der naon smart living App
Regenschirm-Erinnerung
Schritt 1 – Vorschlag für Regenschirmerinnerung wird unterbreitet
naon-smart-living-vorschlag-smart-case-regenschirmerinnerung-annehmen
Regenschirm-Erinnerung
Schritt 2 – Vorschlag annehmen, ablehnen oder anpassen und fertigstellen
Angenommer Vorschlag Regenschirmerinnerung
Übersicht angenommener Vorschläge
Aufführung angenommener und neuer Vorschläge

 

naon smart living App kostenfrei downloaden!

Neugierig geworden? Dann probiere gleich die naon smart living App aus und lade dir die App kostenfrei aus dem iOS App Store oder dem Google Play Store herunter!

Lade die naon smart living App für iOS herunterLade dir die naon smart living App für Android herunter

 

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s